|  
|  

 















Wolfman Jack
(† 01. Juli 1995) ist auch heute noch der kultigste Radio-DJ aus den USA. In Deutschland wurde er vor allem bekannt, da seine Shows viele Jahre auch über AFN ausgestrahlt wurden. Passend zu seinem Namen und seinem eigentümlichen Erscheinungsbild ertönte wolfsähnliches Geheul zwischen seinen mit Gags gespickten, heiseren Ansagen und den Songs. 
Wolfman-Jack-Special              Wolfman Jack's Online Museum









Dick Clark wurde vor allem als Moderator der amerikanischen Fernseh-Show American Bandstand bekannt (1956-1988). Im Radio moderierte er viele Jahre lang u.a. die Shows 'Dick Clark's Music Machine', 'Dick Clark's Rock, Roll and Remember' und 'Dick Clark's US Music Survey'. 2004 erlitt Clark einen Schlaganfall, am 18. April 2012 erlag er im Alter von 82 Jahren einem Herzinfarkt.
Mehr zu Dick Clark








Charlie Tuna (1944-2016) hatte seit Mitte der Sechziger in L.A. für mehr Stationen und Radioformate gearbeitet als jeder andere DJ: Top 40, Hot AC, Oldies, Talk, Sports Talk, Adult Standards, Country. Bis September 2007 moderierte er die Morningshow auf KBIG 104.3. Bekannt geworden ist er vor allem durch den Top-40-Sender KHJ ('Boss Radio') und eine tägliche Show, die bis 1995 weltweit auf AFN lief.
Homepage von Charlie Tuna          








Casey Kasem (1932 - 2014) ist der wohl bekannteste Radio-DJ der Welt. Von 1970 bis 2004 moderierte er die 'American Top 40' , die weltweit auf unzähligen Stationen lief. Er wurde damit zu einem Symbol für die völkerverbindenden Möglichkeiten des Mediums Radio. Nach 2004 war Casey Kasem noch rund fünf Jahre lang mit der Hitparaden-Show AT 20 on Air.
Mehr zu Casey Kasem               Final Show AT 20 (03./04. Juli 2009; Soundfile)








M.G. "Machine Gun" Kelly war in den vergangenen Jahrzehnten vor allem in Südkalifornien auf renommierten Sationen wie KJH, KISS, KCBS oder KBIG zu hören. Zur Zeit produziert er in Los Angeles mit seiner Firma 'MGK Communications' zwei wöchentliche Shows, die auf mehr als 100 US-Sendern laufen: 'American Hitlist' und 'Amazing 80ies'.
Mehr zu M.G. Kelly 








'Shotgun' Tom Kelly (*1948) unterhält die südkalifornischen Radiohörer seit mehr als 35 Jahren, größtenteils aus San Diego oder Los Angeles. Er arbeitete bei einflussreichen Stationen wie KGB und erreichte nationale Aufmerksamkeit beim legendären Sender KCBQ in San Diego. Seit 1997 ist er Gastgeber der Afternoon Drive Time-Show (16:00 - 20:00 Uhr) bei der Nr.1 Oldies-Station in LA, K-Earth 101. 
Homepage von Tom Kelly







Rick Dees (*1950) begann bei diversen Sendern im Südosten der USA, hatte '76 einen Millionenhit mit 'Disco Duck' und arbeitete von 1982 bis 2004 für KISS-FM in LA. ('Rick Dees in the Morning'). Seit '83 moderiert er die Syndication-Show 'Rick Dees' Weekly Top 40', die von über 450 Sendern ausgestrahlt wird. Seit Sommer '06 ist Dees auch wieder live zu hören, als Morning Man bei 'Movin' 939 KZLA-FM in LA.
Homepage von Rick Dees







Tom Joyner erhielt 1985 die Spitznamen "The Hardest Working Man in Radio" und "The Fly Jock". Grund: Morgens arbeitete er bei KKDA/Dallas, nachmittags bei WGCI/Chicago. Dazu pendelte er täglich zwischen beiden Städten hin und her. Seit Januar 1994 moderiert er das Syndication-Programm  "The Tom Joyner Morning Show", das von zahlreichen Stationen übernommen wird.
Mehr zu Tom Joyner














 

 Retro Radio ist ein Projekt von www.uhini.de

Impressum